MENU
St. Rochus Schule
Unsere Bildungsanbieter
Kochtopfkönige

Kochtopfkönige

mit Gabriele Gehlen

Die Kochtopfkönige treffen sich dienstags, mittwochs und donnerstags. Sie bereiten an Hand von altersgerechten Rezepten viele bekannte und neue Köstlichkeiten von herzhaft bis süß aus unterschiedlichen Lebensmitteln zu.

Hier kannst Du Jahreszeitlich angepasst Neues aus aller Welt des Getreides, der Früchte, des Gemüses, der Gewürze, der Öle... kennenlernen.

Die Kochtopfkönige stellen z.B. verschiedene Frühstücksvariationen, Brötchen, Smoothies, Dips, Frozen Joghurt, Muffins, Hamburger und vieles mehr her.

Ernährungsberaterin Gabriele Gehlen: gabriele.gehlen@t-online.de

Malen macht Spaß

Malen macht Spaß

mit Miki Terao-Gottschlich

Auf einem weißen Blatt erste Linien ziehen, Felder mit schönen Farben füllen, dies entführt uns in die Welt der Kreativität. Kinder besitzen von Geburt an ein großes Maß an Kreativität und Sensitivität. Diese werden durch die persönliche Erfahrung des Umgangs mit verschiedenen Materialien und Motiven, dem Spaß am Malen und Gestalten weiter gefördert.

Mit der richtigen Motivation kann jeder Bilder malen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ob Kind oder Erwachsener. Gerade für die „Großen“ bieten die Kurse in kleiner Gruppe individuelle Betreuung und fachkundige Anleitung. Lassen Sie uns Ihre Welt malerisch erkunden!

Das Angebot findet immer mittwochs statt.

Chor

Chor

mit Justyna Bokuniewicz

Stimmbildung, Gehörbildung, Erarbeitung neuer Lieder, rhythmische Übungen, Musik und Bewegung, Mitgestaltung von Schulfeiern. Planung, Gestaltung und Aufführung von Musicals.

Das Angebot Musical findet immer montags für die Klassen 3 und 4 statt.

Der Schulchor findet immer mittwochs für die Klassen 2 statt.

Töpfern

Töpfern

mit Stefan Linke

Gefäße, Figuren oder Bildplatten werden von den Kindern unter Anleitung hergestellt. Sie lernen den Umgang mit dem Material Ton, indem sie selbst mit ihm arbeiten, die Eigenschaften sowie die unterschiedlichen Verhaltensweisen im ungebrannten und gebrannten Zustand kennen lernen. Ungebrannt ist das Material formbar, gebrannt zerbrechlich.

Die Kinder lernen, wie sich das Material mit Farbe verändern lässt. Farben und Glasuren sehen ebenfalls vor und nach dem Brand unterschiedlich aus. Das Feuer verändert die Farben und die Oberfläche der Arbeiten.

Begonnen wird mit dem Bauen von Türmen, die zu einer Burg oder einer Stadt zusammengefügt werden. Dabei wird die Wahrnehmung und Größenverhältnissen ebenso wie die alltägliche Wahrnehmung ihrer Umwelt geschult. Bemalung und Formgebung fordern die Phantasie.

Im nächsten Schritt werden Figuren und Tiere erarbeitet, die auf den gleichen Grundformen basieren.

Im Gemeinschaftsprojekt lernen die Kinder, dass man sich miteinander abstimmen muss, um zu einem Ergebnis zu kommen, mit dem alle zufrieden sind.

Das Angebot findet immer montags und dienstags statt.

Kunstwerkstatt

Kunstwerkstatt

mit Jyrg Munter

„Schiff Ahoi oder: Wie kommt das Schiff in die Flasche?“

In diesem so genannten „Ship-Workshop“ bringe ich den Kindern nach traditioneller asiatischer Falttechnik des „Origami“ bei. Ausgangsmaterialien sind buntes Tonpapier, s/w-Kopien, Geschenkpapier, Weltatlanten und Reisekataloge.

Die Papierschiffe werden außen mit Zeichnungen und Grüßen verziert. Für das Innere der Schiffe können die Kinder verborgene „BOOT-schaften“ ausdenken, persönliche Wünsche, witzige Liebesgrüße, geheime Schatzkarten entwerfen usw.

Mit einem kleinen Kunstgriff zaubern wir die Schiffe durch die Öffnung in die Flaschen unterschiedlichster Größe: von großen Weinflaschen über Limoflaschen aus Kunststoff bis hin zum kleinen Parfümflacon. Die Flaschen können anschließend noch dekoriert werden.

Das Vermitteln von Grundlagen handwerklichen Fähigkeiten im Umgang mit verschiedenen Materialien, Malutensilien und einfachem, kindgerechtem Werkzeug. Förderung der persönlichen Kreativität, Fingerfertigkeit und der visuellen Wahrnehmung. Die Unterstützung von gemeinsamen Arbeiten in kleineren Gruppen, Respektieren der Arbeit der Mitschüler hat auch einen besonderen Stellenwert.

Das Angebot findet immer montags und donnerstags statt.

http://www.galerie-plan-d.de

Blockflöte

Blockflöte

mit Lucyna Kusch-Schner

Ich leite seit 5 Jahren die Blockflöten-AG und lade Sie herzlich ein, dieses Unterrichtsangebot für Ihr Kind wahrzunehmen. Die Städtische Clara-Schumann-Musikschule bietet Kindern im Grundschulalter die Möglichkeit an, ihre musikalische Begabung zu entwickeln und deren Ausbau zu fördern. In vielen Stadtteilen haben wir im Rahmen des Projekts Lernwelt-Musik, Flöten-AG-Gruppen eingerichtet. Auch an der St. Rochus Schule findet eine Flöten-AG statt. Der Kurs dauert das ganze Schuljahr.

So musizieren wir immer Montags Nachmittag (Offene Ganztagsschule) in zwei Gruppen:

15:00-15:45 UhrAnfänger
15:45-16:30 UhrFortgeschrittene

Die Zahl der mitwirkenden Kinder in der Flöten-Gruppe ist auf 6-8 begrenzt. Die Flöten-AG-Gruppe tritt bei Schulfesten, Weihnachtsfeiern, Konzerten usw. auf.

https://www.duesseldorf.de/musikschule

Schach

Schach

mit Johannes Niemers

Hallo, ich heiße Johannes Niemers, wohne seit 2005 in Düsseldorf Vennhausen, bin 46 und seit über 20 Jahren Schachtrainer. Neben dem Schachspiel singe ich mehrmals in der Woche in zwei Chören Tenor.

Seit einiger Zeit komme ich dienstagnachmittags zur St. Rochus Schule und spiele mit den Kindern Schach. Das ist sehr spannend und macht viel Spaß. Jedes mal erlebt man etwas Neues. Die Kinder sind in zwei Gruppen aufgeteilt und lernen die Grundelemente des Schachspiels kennen. Auch gibt es die Möglichkeit, verschiedene Schach-Diplome zu machen. Die Spannweite reicht von einfacher Regelkunde bis hin zu kniffligen Mattkombinationen. Viel Freude bereitet uns auch das Tandem-Schach und Schachspielen am Computer. Ein ganz besonderes Gefühl ist es immer auf Schachturnieren den ein oder anderen Schüler wiederzutreffen.

Einradfahren

Einradfahren

mit Olaf Schmeißer

Einradfahren, Artistik und Balance

Ziele für Einsteiger:

  • Erlernen und kontrollieren des Einradfahrens
  • als Gruppenprozess = gegenseitige Hilfestellung
  • Freies Fahren
  • Kurven und Slalom
  • freier Aufstieg
  • Überwinden von Hindernissen
  • Erlernen erster Tricks
  • Prüfung kleines Einradabzeichen
  • Fahren auf der Giraffe (Hocheinrad)
  • Gemeinsames Fahren einfacher Figuren
  • Entwickeln einer Choreografie
  • Präsentation – Aufführung mit Musik

Weitere Koordinations- und Balanceübungen:

  • Werfen und Fangen von kleinen Bällen – Jonglage
  • Diabolo, Devilstick, Pois etc.
  • Balance auf der Slagline (Schlappseil)

Das Angebot findet immer mittwochs statt.

https://www.mitmachzirkus-duesseldorf.de/

Kleine Forscher

Kleine Forscher

mit Lina Hegenkötter

Seit Anfang 2018 leite ich mit großer Freude die AG der „kleinen Forscher“. Ich studiere Sonderpädagogik im Master mit dem Fach Sachunterricht. Wie der Name der AG schon sagt, experimentieren und erforschen wir. Am Anfang schauen wir uns erst einmal an, was Experimente überhaupt sind. Wir experimentieren zu den unterschiedlichsten Themen, die die Kinder auch oftmals frei bestimmen können.

Beispiele der Themen, zu denen wir Experimente durchführen, sind: Wärme, Licht, Wasser, Luft, Magnetismus und Elektrizität. Im Vordergrund stehen die Entdeckungen und Beobachtungen der Kinder. Spezifisch testen die Kinder zum Beispiel aus, was schwimmen kann oder nicht. Dabei geht es vor allem darum, dass die Kinder Vermutungen anstellen und diese innerhalb der Experimente überprüfen. Durch das eigene praktische Ausprobieren soll ein besseres Verstehen der Experimente erfolgen. Am Ende überlegen wir gemeinsam, wieso etwas so ist. Oft verschriftlichen wir unsere Überlegungen oder skizzieren diese. Im Kern geht es in dieser AG darum, dass wir gemeinsam alltagsorientierte Experimente durchführen, die sich an die Lebensumgebung der Kinder anpassen.